Dame in schwarzem Kleid und Herr im schwarzen Anzug stehen sich gegenüber und schauen sich in die Augen für eine rossmediale Kampagne von Hugo Boss Dame in schwarzem Kleid und Herr im schwarzen Anzug stehen sich gegenüber und schauen sich in die Augen für eine rossmediale Kampagne von Hugo Boss

SHANGHAI AFFAIRS – From Asia into the world

Eine crossmediale Digitalkampagne für HUGO BOSS

Dream

Die erste BOSS Herbst/Winter Fashion Show in der Megacity Shanghai sollte per Livestream in den Mittelpunkt der globalen digitalen HUGO BOSS Kommunikation rücken. Die Eroberung des asiatischen Marktes – und den Rest der Welt zu begeistern war das erklärte Ziel des deutschen Premiumbrands.

Realization

Die Kampagne in verschiedenen Phasen zu launchen und schrittweise die Aufmerksamkeit auf das große Ereignis in der chinesischen Metropole lenken - das war unsere Lösung. In das Zentrum der Kampagne rückte ein zweiteiliger Film mit dem prägnanten Titel „Shanghai Affairs“. In China wurden unter der Regie von Noam Griegst zwei bildgewaltige Episoden abgedreht und produziert und von Elektrokünstler Trentemøller musikalisch untermalt.

Auf Instagram konnte man durch exklusive Bilder direkt vom Filmset die Story und die Highlight Outfits der Show verfolgen. Facebook, Google+ und Twitter dienten als interaktive Austauschplattform für sämtliche Hintergrundinformationen.

Für den asiatischen Markt wurden die Communities auf Sina Weibo und Yuoku mit einem geheimnisvollen Code-Gewinnspiel aktiviert. Dank der Einbindung internationaler Blogger mit hoher Reichweite, konnte die Fashion-Kompetenz und der Kontakt zu neuen Zielgruppen ausgebaut werden.

In zwei Filmepisoden sind die taiwanesische Schauspielerin Lin Chiling und das männliche Supermodel Jon Kortajarena zu sehen, deren gemeinsame „Shanghai Affair“ auf geheimnisvolle Art und Weise mit der BOSS Fashion Show verbunden ist. Um die User der Zielgruppe direkt und effizient zu erreichen, wurden die Botschaften und Inhalte für jeden einzelnen Kanal abgestimmt. Als zentrale Plattform fungierte, eingebettet auf hugoboss.com, ein sich wandelndes Web-Special, das alle Aktivitäten bündelte.

Eine intelligente Verzahnung der Filmparts per Annotations führte auf YouTube direkt zum Markenkanal, auf dem erstmalig die Fashion Show live übertragen wurde.

Asiatin mit blauem Blazer steht an einer Reling und schaut auf einen kleinen Zettel, hinter ihr die leuchtende Skyline für die rossmediale Kampagne von Hugo Boss
Dame in schwarzem Kleid und Herr im schwarzen Anzug stehen sich gegenüber und schauen sich in die Augen für die rossmediale Kampagne von Hugo Boss
Models laufen auf dem Laufsteg für die rossmediale Kampagne von Hugo Boss

Facts

  • 2.4 Mio

    Film Views YouTube & Brightcove

  • 240.000

    Live Views Fashion Show

  • 800.000

    New Followers Facebook & Google +

  • 60.000

    New Followers Sina Weibo Asia

Zwei Tablet Mockups mit der Website von Boss für die rossmediale Kampagne von Hugo Boss